Model United Nations (MUN) Konferenzen sind Simulationen oder Planspiele, bei denen jeder Teilnehmer die Rolle eines Delegierten bei den Vereinten Nationen einnimmt. In simulierten Gremien, beispielsweise in der Generalversammlung oder im Sicherheitsrat, werden aktuelle weltpolitische Themen diskutiert und Resolutionen ausgearbeitet. Die Teilnehmer vertreten dabei nicht die eigenen Interessen und Meinungen, sondern die des zugeteilten Staates.

Die Teilnahme an einer Konferenz befähigt, weltpolitische Prozesse sowie die Arbeitsweisen der Vereinten Nationen besser zu verstehen. MUN-Konferenzen bieten darüber hinaus die Möglichkeit, Rhetorik-, Verhandlungs- und Fremdsprachenkenntnisse zu verbessern. Zudem kann man Studierende aus der ganzen Welt treffen, neue Kulturen entdecken und Freundschaften knüpfen. Dabei kommt der Spaß nicht zuletzt: Bei jeder MUN-Konferenz werden „social events“ organisiert, bei denen man die anderen Delegierten besser kennenlernen kann.

Der Verein „Model United Nations Society Düsseldorf e.V.“ unterstützt die Arbeit der Vereinten Nationen, indem er Studierenden die Arbeitsweise eines Diplomaten näher bringt und zeigt, wie die Vereinten Nationen als eine internationale Institution funktioniert. Hierzu werden Workshops und Übungskonferenzen abgehalten. Außerdem wird die Teilnahme an MUN-Konferenzen zusammen geplant. Dazu gehört alles von der Zusammenstellung einer Delegation bis zur Hotelbuchung.